Der Warenkorb ist leer

Am meisten gekaufte Produkte

Ratten richtig bekämpfen

Rattengift Onlineshop

Rattenplage - Ratten richtig bekämpfen

Wie gehe ich vor, um Ratten effektiv loszuwerden? 

Die folgenden 11 Punkte geben Hinweise zu einer erfolgreichen Deratisierung unter Verwendung von Rattengift und Deratisierungsstationen. Die folgenden Tipps stammen aus einer langfristigen Derathing-Praxis bei der Bekämpfung von Ratten. Wir teilen unser Wissen und unsere Erfahrung, damit Sie die 100% ige Effizienz unserer Produkte genießen können.

 

1. Der Erfolg der Deratisierung  sollte mit einer detaillierten Prüfung beginnen . Am besten analysieren Sie die Situation, bevor Sie einen Deratisierungs-Feeder / Köderstation installieren. Fragen Sie sich: "Wo bekommen Ratten Nahrung und Wasser?", "Wo haben Ratten ihren eigenen Unterschlupf?". Denken Sie an die Wärmequellen in der Umgebung, an ruhigen Orten (beschattete, enge Wege, die nur schwer zugänglich sind).

2. Ratten sind nachts aktiv. Die Bewegung hilft ihnen, zu riechen, zu hören und zu berühren, wie sie von Sinneshaaren (Schnurrbarthaare) im Gesicht aufgenommen wird. Nachts bewegen Ratten sich eifrig an den Wänden entlang . Stell es dir vor! Taktile Reize, die von langen Schnurrbärten aufgenommen werden, ermöglichen es ihnen, sich an ihnen entlang zu bewegen, als würden sie sich an einem Handlauf festhalten.

3. Wenn Sie die Situation gefunden haben, finden Sie Orte mit sichtbaren Spuren von Nagetieraktivität. Dies wird durch den Kot, das zurückgebliebene Fell, die zum Bau des Nestes verwendeten blanken Materialien, sichtbare Spuren von Urin und einen intensiven "Rattengeruch" angezeigt. Solche Orte sollten für Sie wie rote Ballons auf der Google-Karte sein, die das Ziel angeben. Hier setzen Sie eine Rattenfalle oder legen Rattengift aus, platzieren eine Köderbox usw ...

Heimmaus, Mäuse kämpfen

4. Wenn möglich, lokalisieren Sie Ihre Köderbox direkt neben der aktiven Nagetierbewegung. Das Aufheben des bevorzugten Weges der Nagetierkolonie kann die Wirksamkeit der Deratisierung verringern.

5. Nach dem Einrichten von Rattengift in der vorgesehenen Deratisierungsstation sollte die Position des Einzugs und der Falle nicht geändert werden . Ratten sind Neophobie - sie mögen keine neuen Objekte und Veränderungen in der Umgebung. Die Ratten sollten sich daran gewöhnen.

 


6. Wenn herkömmliche Köderstationen den Test nicht bestehen, können Sie andere Arten von Deratisierungsstation verwenden. Vielleicht funktioniert in Ihrem Fall eine Station in Steinform.

7. Beginnen Sie mit der Gewöhnung von Ratten, indem Sie Rattengift aus den in unserem Onlineshop angebotenen Rattengift in die Umgebung legen. Wenn Sie dann das Verschwinden der Köder bemerken, legen Sie einen Köder in die Zuführung, der in seiner Form einem Gift ähnelt. Auf dem Markt sind Lockvögel für Ratten und Mäuse in Form von Wachsblöcken oder Abstrichen erhältlich, die Rattengift ähneln. Ein Beispiel kann hier eine sehr effektive Ratimor-Paste oder ein Würfel von AGRAR-BULLE sein.

8. Suchen Sie nach neuen Bereichen, in denen Ratten Schutz suchen. Wenn Sie Aktivitätsspuren finden, platzieren Sie den Deratisierungszuführer dorthin, wie unter Punkt 7 beschrieben.

9. Das Sammeln (nur in Handschuhen) von Rattenkot und das wieder ablegen am Eingang der Köderboxen kann das Mißtrauen für Ratten und Mäuse verringern,  was dazu führt, dass sie sich mit dem Rattengift in der Köderbox vertraut machen.

10. Bei norwegischen Ratten können Sie vor dem Eingang des lokalisierten Rattennestes etwas Erde sammeln - er ist stark vom Urin der Ratten eingeweicht. Eine solche Erde kann als Anreiz genutzt werden, eine Köderbox mit Rattengift zu besuchen.

11. Wenn Ratten die Herkunft der Nahrung kennen, essen sie häufig in Gruppen und hinterlassen dabei Geruchsspuren. Nutzen Sie dies und fordern Sie so viele Ratten auf, dass sie gleichzeitig in die Köderbox mit Rattengift einziehen. Je mehr Ratten eines Tages das Rattengift bekommen, desto besser! Wenn Lebensmittelverpackungen, Kartonagen und Holzstücke mit sichtbaren Anzeichen von Nageraktivität in der Umgebung vorhanden sind, verwenden Sie diese. Legen Sie sie in und in die Nähe der Köderboxen mit Rattengift. Für Ratten ist es wichtig, das Gelände zu erkennen - man muss ihnen helfen.

FAZIT:

Oftmals führt auch die Verwendung der besten Deratisierungsstationen und der empfohlenen Rattengifte im Kampf gegen intelligente Nagetiere wie Ratten nicht zu dem gewünschten Effekt ohne eine geeignete Strategie. Wie in jedem Krieg müssen Sie zuerst den Feind kennenlernen. Erkennen Sie dann, wo er stationiert ist, und lernen Sie seine Gewohnheiten kennen. Dies hilft, eine wirksame Strategie zur Bekämpfung von Ratten zu entwickeln. Ich hoffe, dass diese Synthese von Deratisierungspraktiken es Ihnen ermöglicht, die Ratten von zu Hause aus und an jedem anderen Ort, an dem ein Problem mit Ratten besteht, effektiv loszuwerden.